Filtersysteme in der Dunstabzugshaube – Pflege und Wartung

Oft bekommen wir die Frage gestellt, was denn der Unterschied zwischen einem Fettfilter und einem Kohlefilter wäre. Wann soll ich den Kohlefilter tauschen und wie entsorge ich den alten richtig?

In diesem Beitrag, der speziell auf die beiden Produkte Metallfettfilter und Aktivkohlefilter eingeht, erfährst du Antworten auf die oben genannten Fragen.

Metall- / Fettfilter

Ein Fettfilter oder auch Metallfilter / Metallfettfilter genannt, filtert (wie der Name schon angibt) Fette.

Früher gab es noch keine Dunstabzugshauben.

Wenn dann Frühjahrsputz dran war, haben wir die Schränke oben abgeseift; man legte damals Zeitungspapier auf die Schränke, die komisch „fettig“ waren; trotzdem gab es immer noch Stellen, die abgewischt werden mussten – und die waren sehr schmierig vom Kochdunst.

Heute sollen diese Filterung die Dunstabzugshauben übernehmen, damit auch keine hässlichen fettigen Stellen oben an der Decke über der Kochstelle entstehen.

Der Fettfilter nimmt den Kochdampf auf und filtert die Fett- und Staubpartikel heraus. Erkaltet das Fett, bildet sich eine gelbe Schicht auf dem Filter.

Position:

Dunstabzugshaube mit Pfeil auf FettfilterDer Fettfilter sitzt direk auf der Unterseite der Dunstabzugshaube.

Extratripp: Das Typenschild der Dunstabzugshaube befindet sich in der Mulde / dem Hohlraum hinter den Fettfiltern.

Blick auf Fettfilter
Vereinfachte Ansicht auf Fettfilter

 

 

 

Wann sollte ein Fettfilter gereinigt werden?

Je nachdem wie oft und wie fettig gekocht wird, muss der Fettfilter öfters gereinigt werden.

Wenn jeden Tag mit Fett gekocht wird, sollte mindestens alle drei Wochen der Filter gereinigt werden, damit sich das Fett nicht festsetzt oder sogar heraustropft.

Ansonsten kann man sich auch etwas mehr Zeit lassen. Im Zweifel gilt aber immer: Lieber einmal zuviel, als zuwenig.

Die Hersteller empfehlen ein Mal im Monat.

Wie reinige ich die Fettfilter?

In der Spülmaschine

Wenn du eine Spülmaschine besitzt, kann der Fettfilter darin gereinigt werden.

  •  Den Metallfilter vosichtig aus den Halterungen lösen.
  • Bei leichter Verschmutzung, den Filter senkrecht in die Maschine stellen (darauf achten, dass der Filter nicht mit dem Sprüharm in Berührung kommt).
  • Bei starker Verschmutzung, den Filter waagerecht in die Maschine legen.
  • Intensivprogramm auswählen.

Von Hand reinigen

Der Filter kann natürlich auch von Hand gereinigt werden.

  • Eine hochkonzentrierte Lösung aus warmem Wasser und Geschirrspülmittel verwenden.
  • Mit einer Spülbürste das Fett lösen (keinen Drahtschwamm benutzen. Dieser verkratzt die Oberfläche und der Filter wird anfälliger für Rost).
  • Bei starken Verschmutzungen hilft ein alkalischer Küchenreiniger, der auf den Filter aufgetragen und für eine Stunde eingewirkt wird.

Bevor der Filter wieder eingesetzt wird

Bevor der Fettfilter wieder eingesetzt wird, sollte die Dunstabzugshaube von Innen gereinigt werden. Dazu eignet sich Spülmittel und warmes Wasser.

Die Dunstabzugshaube gründlich von innen reinigen.

Wo entsorge ich meinen alten Fettfilter?

Der Fettfilter besteht aus Metall und ist, wenn es sich nicht gerade um ein Vlies handelt, sehr sperrig. Wenn der Fettfilter schon sehr alt ist und das alte Fett sich nicht mehr entfernen lässt, kommt bei vielen der Wunsch auf den Fettfilter zu tauschen. Aber wohin mit dem Alten? Fettfilter lassen sich beim regionalen Recyclinhof / Wertstoffhof entsorgen. Metallabfälle lassen sich hier in der Regel kostenlos entsorgen (Achtung, kann von Region zu Region unterschiedlich sein, lieber vorher nachfragen).

Aktivkohlefilter / Kohlefilter

Beim Kochen entstehen natürlich auch Gerüche. Und genau hier wird ein Kohlefilter eingesetzt.

Es gibt Dunstabzugshauben – die auf Abluft betrieben werden -> diese haben einen Weg nach draußen ins Freie und der Kochduft wird nach draußen befördert. Schade für jeden, der hungrig an dieser Öffnung vorbei muss 😉

Aber es gibt natürlich auch Küchen, die keine Weg nach draußen haben – hier wird die Dunstabzugshaube auf Umluft betrieben – unten wird der Kochduft eingesogen und oben wieder ausgepustet.

Damit die oben ausströmende Luft weniger nach Kochen riecht,setzt man hier in den Hauben einen Kohlefilter ein.

Diese Kohle ist Aktivkohle – aktivierte Kohle, deren Oberfläche sich mit den Geruchsmolekülen verbindet und so die Gerüche filtert.

 

 

 

 

 

 

 

Position:

Der Aktivkohlefilter befindet sich hinter dem Fettfilter vor dem Motor.

Wann sollte man einen Aktivkohlefilter tauschen?

Diese Frage kann man nicht pauschal beantworten, denn es kommt auf das individuelle Kochverhalten an.

Früher gaben die Hersteller von Kohlefiltern für Dunstabzugshauben noch an, dass diese alle 6-12 Monate getauscht werden sollten – heutzutage wird immer ein Wechsel nach 2-3 Monaten empfohlen. Das kann ganz schön ins Geld gehen, denn je nach Hersteller kann so ein Filter teuer sein und locker einen Preis zwischen 50 – 100 Euro erreichen.

Unterschiedliche Haushalte

Bei einem Single-Haushalt, der nur am Wochenende kocht, wird der Kohlefilter anders beansprucht, als derjenige, der jeden Tag für eine Familie mit 5 Personen kocht. Manche Speisen, wie z.B. Fisch können stärker riechen, als andere Speisen, wie Kartoffeln oder Nudeln.

Da hat man es ein wenig einfacher, bei Dunstabzugshauben, die eine Leuchte haben, die einem den Filterwechsel anzeigt – diese misst die Betriebsstunden und zeigt nach einer gewissen Nutzungsdauer den Wechsel an. Wenn man aber nur die Haube laufen lässt, weil man vergessen hat sie auszuschalten oder vielleicht nur Kartoffeln gekocht hat, ohne starke Gerüche – das wird dann nicht berücksichtigt.

Man sollte sich hier auf die eigene Nase verlassen  – wenn die Gerüche zunehmen, also die Filterung nachlässt, sollte man einen Filterwechsel ins Auge fassen.

Wie entsorge ich meinen alten Kohlefilter

Aktivkohle ist ein natürliches Produkt. Der Filter kann über den normalen Restmüll entsorge werden.

Zusammengefasst heißt das: jede Dunstabzugshaube benötigt einen Fettfilter; jedoch benötigen nur Dunstabzugshauben, die keinen Weg nach draußen haben um den Kochdunst nach draußen zu pusten einen Kohlefilter.

Kauf mich!

 

Fettfilter

 

 

Kohlefilter

"Kaputte Dinge wirft man nicht einfach weg. Wenn sie wichtig sind, dann repariert man sie." Warum z.B. eine Waschmaschine wegschmeißen, wenn sie mir jahrelang treue Dienste geleistet hat? Als Teil des Social Media Teams bei Ersatzteil-Land versuche ich unseren Kunden, mit diesem Blog, die preiswerteren Alternativen vorzustellen.